2021

Jahresbericht der Präsidentin für das Vereinsjahr 2021

Das Vereinsjahr 2021 reihte sich an ein weiteres Corona-Vereinsjahr. So mussten wir uns immer wieder an die aktuellen Situationen und Vorgaben anpassen und so jeweils auch kurzfristig Entscheidungen treffen. Hatte man das Gefühl, die Pandemie langsam im Griff zu haben, kamen neue Varianten dazu. Wir alle wurden sehr gefordert und hatten oftmals fast keine Geduld mehr. Durchhalten war angesagt und schlussendlich können wir sagen, einiges konnten wir doch machen und einiges mussten wir halt verschieben oder anders organisieren.

Neues Comitato in Amaroni
Anfangs Januar 2021 wurde in Amaroni das neue Comitato der «Amici di Risch» gewählt. Neue Präsidentin ist Maria Rosa Tarzia. Wir freuen uns auf eine gute und schöne Zusammenarbeit. Leider konnte durch die ganze Corona-Situation noch kein Treffen stattfinden.

Zoom-Meeting mit Amaroni vom 27. März 2021
Die neue Präsidentin des Comitato Amici die Risch, Maria Rosa Tarzia, hat ein Zoom Treffen vor dem Palmsonntag organisiert. Das Hauptanliegen war, dass wir uns kennen lernen, alle wieder einmal sehen und uns kurz austauschen, was in der einzelnen Gemeinde aktuell ist und wie es allen geht. Neben Vertreterinnen und Vertretern des Comitato di Risch und der Commune di Amaroni waren Vertreterinnen und Vertreter des Circolo Familia Amaronese und von unserem Verein Gregorio Conte, Kurt Dönni und Maria Wyss dabei. Neben der aktuellen Corona Situation wurde vor allem das aktuelle Befinden betreffend unsere Partnerschaft und die gegenseitigen Bedürfnisse besprochen. Die Zoom Sitzung wurde von allen sehr positiv gewertet und man war sich einig, dass unserer Gemellaggio auch in Zukunft für beide Gemeinden sehr wichtig ist. Als kleinen Gruss hat uns dann am nächsten Tag ein wunderschöner Korb, gefüllt mit Palmsonntags – Delikatessen aus Amaroni erreicht. Gregorio ging das Geschenk in Luzern am Bus von Tino abholen und wir haben die Köstlichkeiten dann in die Briefkästen des Vorstandes verteilt.

 

20 Flachbildschirme für Amaroni
Die Gemeinde hat 20 Flachbildschirme, die sie ersetzt haben, nach Amaroni geschickt. In den Homeoffice Zeiten durch Corona kamen diese gerade zur rechten Zeit. Herzlichen Dank Tiziano Conte von der Gemeinde für das Organisieren.

Dorfmärt am 26. Juni 2021
Endlich… konnten wir den Dorfmärt wieder mal durchführen. Mit berücksichtigung aller Vorgaben des BAG war es für uns ein wunderschöner Morgen. Man spürte, dass die Menschen froh sind, endlich wieder mal unter Leute zu kommen. So wurde rege diskutiert und man konnte sich bei dem schönen Wetter toll unterhalten und einige gemütliche Stunden geniessen.

100 Stühle für Amaroni
Die Gemeinde hatte rund 100 sehr gut erhaltenen Stühle durch den Umbau des Schulhauses 4 zu verschenken. Es handelt sich um die gleichen Stühle, die wir bereits vor mehreren Jahren nach Amaroni geschickt haben. Wir haben in Amaroni nachgefragt, ob sie daran interessiert wären. Maria Rosa Tarzia hat uns dann sofort geantwortet und erklärt, dass sie die Stühle an verschiedenen Orten in der Gemeinde gut einsetzen könnten. Wir konnten durch Tomaso vom Club Noi einen Camion organisieren, der die Stühle nach Amaroni mitnahm. Diese kamen dann am 22. August 2021 zu sehr früher Morgenstunde in Amaroni an, wurden im Kindergarten zwischengelagert und dann verteilt. Francesco und Maria Grazia Caruso Conte haben das Ganze organisiert, ganz herzlichen Dank!

Pizzaessen in Amaroni
In Amaroni fand am 7. August ein Pizzaessen mit allen Anwesenden Vertreterinnen und Vertretern des Comitato die Risch, des Circolo famiglia Amaronese und unseres Vereins, Amici di Amaroni statt. Von unserer Seite her waren Barbara Anastasia und Gregorio Conte dabei. Nach dem Zoom-Gespräch im März konnten sich nun alle, die in Amaroni waren auch persönlich, zu einem gemütlichen Austausch treffen.

Das Festa del Gemellaggio
Unser traditionelles Festa del Gemellaggio (Früher Risottoessen) ende August musste leider auch abgesagt werden. Wir konnten die Vorgaben des Bundes betreffend Sicherheitskonzept und Bewirtung im Freien nicht einhalten. So mussten wir unsere Mitglieder einmal mehr auf das kommende Jahr vertrösten.

Generalversammlung vom 18. September
Leider mussten wir dann auch noch unsere GV kurzfristig absagen. Da sich sehr wenige Mitglieder angemeldet haben und die Situation immer noch schwierig war, haben wir uns entschlossen, die GV 2021 wieder auf dem Postweg durchzuführen. Die Resultate der Abstimmungen wie auch das Jahres Programm und alle aktuellen Informationen wurden jeweils auf unserer Homepage aktualisiert.

DANKE
Das Vereinsjahr 2021 war wiederum ein ganz Besonderes. Geduld und Einfühlungsvermögen war gefragt, Verständnis und eine grosse Portion Zuversicht. Auch im aktuellen Vereinsjahr gibt es noch einige Unsicherheiten, da die Situation in Amaroni noch schwierig ist. So wird die geplante Reise im Herbst 2022 noch nicht stattfinden können, damit sich in Amaroni wieder etwas Stabilität und Sicherheit in Bezug auf Corona festigen kann.

Mit einem grossen Danke an alle Vorstandsmitglieder und all unsere Mitglieder schliesse ich nun meinen Jahresbericht und wünsche euch allen alles Gute und «bliebed gsund».

Rotkreuz, 28.03.2022
Die Präsidentin Maria Wyss-Stuber

Zurück

Verein «Amici di Amaroni»

Der Verein «Amici di Amaroni» pflegt und vertieft die Gemeindepartnerschaft.

Mehr…

Vorstand

Acht Amici di Amaroni engagieren sich im Vorstand des Vereins.

Mehr…

Werde Mitglied!

Als Mitglied unterstützen Sie unsere Gemeindepartnerschaft und bekommen immer unsere neusten Informationen.

Mehr…